Kuckucksuhr kaufen • Kaufratgeber 2018

Selbstverständlich spielt der eigene Geschmack immer eine maßgebliche Rolle beim Kauf einer Kuckucksuhr. Damit Sie aber auch langfristig viel Freude an Ihrem Schmuckstück haben, sollten Sie unbedingt auch auf die „inneren Werte“ achten, denn sie bestimmen den wahren Charakter aber auch den Pflegeaufwand. Bevor Sie sich also eine Kuckucksuhr kaufen, hier die wichtigsten Dinge, die unbedingt beachten sollten.

Kuckucksuhr kaufen
Kuckucksuhr Kaufratgeber

Wann sind es original Kuckucksuhren aus dem Schwarzwald?

Zugegeben, ob es nun ein Original sein muss oder nicht, ist sicherlich Geschmackssache. Auch andere Hersteller, die z.B. moderne Kuckucksuhren aus Kunststoff anbieten, eignen sich wunderbar dazu, die eigenen 4 Wände zu verschönern. Doch wenn Ihnen daran gelegen ist, sich ein besonderes Stück Tradition und ein handgearbeitetes Meisterwerk von echten Könnern ins Haus zu holen, dann greifen Sie auf original Kuckucksuhren aus dem Schwarzwald zurück.

Es handelt sich übrigens um eine geschützte Marke, es dürfen sich also nur im Schwarzwald produzierte Kuckucksuhren mit originalem Uhrwerk auch so nennen. Daher macht man eine echte original Schwarzwälder Kuckucksuhr anhand von drei Kriterien fest:

1. Sie enthält ein mechanisches Uhrwerk, das im Schwarzwald gefertigt wird
2. Der Blasebalg, der den Kuckucksruf erzeugt, ist ebenfalls mechanisch
3. Auch die Uhrenfabrik muss im Schwarzwald ansässig und tätig sein

Wenn Sie eine Schwarzwald Kuckucksuhr kaufen wollen, achten Sie darauf, dass ein VDS-Zertifikat beiliegt. VDS steht für „Verein die Schwarzwalduhr“. Es bescheinigt, dass das gute Stück auf handwerklich einwandfreiem Niveau im Schwarzwald hergestellt wurde. Sollten bei der Produktbeschreibung keine näheren Angaben zu finden sein, fragen Sie besser nach.

Weshalb das richtige Uhrwerk Ihre Nerven schont

Kuckucksuhren nach traditioneller Art verfügen in aller Regel über ein mechanisches Uhrwerk, wie dem 1-Tages-Uhrwerk. Wie der Name schon vermuten lässt, werden die Pendeluhren spätestens alle 24 Stunden von Hand aufgezogen. Diese Variante ist also etwas für echte Liebhaber. Bei manchen Modellen und je nach Montagehöhe müssen Sie das Pendel sogar zweimal am Tag aufziehen, das gilt vor allem für einfache und kostengünstige Pendeluhren. Hochwertigere Kuckucksuhren haben hingegen ein mechanisches Uhrwerk mit einer Laufzeit von bis zu 8 Tagen.

Wenn Sie es lieber bequemer mögen, dann setzen Sie auf eine moderne Kuckucksuhr mit Quarz-Uhrwerk. Deren Laufzeit ist wesentlicher länger, wobei die Pendel nur noch der Optik dienen. Rein äußerlich werden Sie zwischen beiden Varianten also kaum Unterschiede feststellen.

Wie oft darf die Kuckucksuhr „Kuckuck“ rufen?

Auch hier haben Sie die Qual der Wahl. So gibt es mechanische Uhren, die jede Viertelstunde rufen oder nur einmal in der Stunde.

Im Gegensatz zu mechanischen Kuckucksuhren verfügen die elektronischen Ausführungen oft über ein großes Arsenal unterschiedlicher Ruflaute bis hin zu Hintergrundgeräuschen, wie z.B. Wasserfallrauschen.

Einen schöne Übersicht besonders beliebter Modelle finden Sie im Kuckucksuhr-Vergleich

Was bedeutet Nachtabschaltung?

Hier gilt es wirklich aufzupassen. Wenn Sie nachts Ihren wohlverdienten Schlaf haben wollen, dann sollten Sie unbedingt auf eine vorhandene Nachtabschaltung achten. Damit schicken Sie den kleinen Kuckuck in den Nachtmodus und er bleibt bis zum nächsten Morgen ruhig und friedlich. Insbesondere günstige Modelle verzichten auf diese Funktion, ggf. müssten sie die Uhr komplett anhalten. Bei den wertigeren Kuckucksuhren gibt es die Nachtabschaltung sowohl für die mechanische, wie für die Kuckucksuhr mit Quarz-Uhrwerk. Auch hier ist die mechanische Variante eher etwas für Liebhaber, die Ihr Schmuckstück von Hand abschalten. Tendieren Sie zu mehr Bequemlichkeit, ist die elektrische Variante vielleicht die bessere Wahl, denn hier schaltet sich der Kuckuck automatisch ab.

Was kostet eine Kuckucksuhr?

Wieviel Sie bereit sind auszugeben, hängt natürlich davon ab, was Sie von einer Kuckucksuhr erwarten. In aller Regel lässt sich sagen, je höher der Preis, umso hochwertiger die Kuckucksuhr. Handgeschnitzte Modelle aus dem Schwarzwald beginnen bei etwa 80 Euro, sehr aufwändig gefertigte Uhren können sogar bis zu 10.000 Euro kosten. Der Spielraum ist also groß und es wirklich für jeden Geldbeutel etwas dabei. Wenn Sie eine Kuckucksuhr kaufen, achten Sie am besten auf das VDS-Zertifikat. Wird dieses von Haus aus mitgeliefert, können Sie sich in aller Regel auf eine qualitativ hochwertige Kuckucksuhr freuen.

Zusammenfassung

Wie sie gesehen haben, gibt es also einige Punkte, die Sie bei der Vorauswahl besser berücksichtigen sollten. Wenn Sie sich an diesen Kaufratgeber halten, dann können Sie sich Ihre passende Kuckucksuhr kaufen und Sie werden lange daran Freude haben.

Im nächsten Schritt finden Sie einige Ideen und Anregungen, welche Kuckucksuhren es im Online-Handel erwerben können. Dazu finden Sie in der Rubrik Kuckucksuhr-Vergleich auf einen Blick besonders beliebte Modelle, die Sie direkt miteinander vergleichen können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.